Danksagungen der Stipendiaten

Tim Sentler, Hochschule Niederrhein, BA Wirtschaftsingenieurwesen vom 08. Mai 2017:

Sehr geehrte Frau Grass,

ich möchte mich ganz herzlich bei Ihnen für die Förderung mit einem Deutschlandstipendium bedanken. Über die erneute Förderung habe ich mich persönlich sehr gefreut und ich möchte auch Ihnen nochmal persönlich dafür danken. Grundsätzlich bin ich auch an einer ideellen Förderung und einem persönlichen Kennenlernen sehr interessiert, jedoch bin ich aktuell im Rahmen eines freiwilligen Praktikums in Süddeutschland eingesetzt. Darüber hinaus werde ich im Rahmen dieses Praktikums von Juni bis Ende August nach China entsendet, folglich ist es für mich etwas schwierig Sie persönlich zu treffen. Darüber hinaus würde mich interessieren, wie Sie in der Vergangenheit den Kontakt zu Stipendianten gehandhabt haben und welche weiteren Beziehungen sich eventuell daraus ergeben haben. Ich freue mich auf Ihre Antwort und hoffe, dass Sie auch in Zukunft weiter als Förderer für das Deutschlandstipendium auftreten. Nochmals recht herzlichen Dank für Ihre Förderung. 

Nic Lammerdring, Hochschule Düsseldorf, vom 08. März 2017

Sehr geehrte Frau Prof. Dr. Grass
Ich freue mich darüber, ein Deutschland-Stipendium erhalten zu haben. Das tut doppelt gut - finanziell und als Motivation, weiter zielstrebig meine universitäre Ausbildung zu verfolgen. Seit dem 6.3 weiß ich durch eine Mail der Stabsstelle "Stipendien- und Alumni-Management", dass die Weesbach-Stiftung mein Förderer ist und Sie meine Ansprechpartnerin sind. Gerne nehme ich zunächst auf diesem Weg zu Ihnen Kontakt auf und möchte betonen, dass ich Ihnen jederzeit für ein persönliches Gespräch zur Verfügung stehe. Vorab möchte ich Sie darüber informieren, dass ich mich für einen Studiengangwechsel (von Umwelt- und Verfahrenstechnik zu Produktionstechnik/ Produktentwicklung) beworben habe. Dies nicht willkürlich, sondern mir erscheinen die Inhalte in der Produktionstechnik/ Produktentwicklung präziser und grundlegender zugleich. Ich erwarte ein breites Spektrum an maschinenbau-spezifischem Wissen, welches mir ermöglichen wird, mein Ziel (Master of Engineering) mit einem anschließenden Aufgabengebiet im Bereich der erneuerbaren Energien stringent zu erreichen.